Leinfelden-Echterdingen
 
   

Im Waldorfkindergarten Leinfelden-Echterdingen spielt die musikalische Erziehung eine sehr große Rolle.Täglich wird mit den Kindern gesungen.

 

Viele Reigen- und Bewegungsspiele, Puppenspiele, die Handarbeiten, das Backen und andere Tätigkeiten werden mit Liedern begleitet und die Kinder erwerben sich im Verlauf ihrer Kindergartenzeit einen großen Liedschatz.

 

Zur Ergänzung und Unterstützung beim Singen werden Instrumente eingesetzt, die leicht zu spielen sind und von den Kindern beherrscht werden, immer schön klingen und das musikalische Empfinden der Kinder schulen. Dazu eignen sich die speziell für die Waldorfpädagogik entwickelten Kinderharfen und die Primleiern besonders gut. Durch ihre pentatonische Stimmung klingen die Kinderharfen immer schön, „stimmig“ und die Kinder lernen durch den zarten, offenen Klang besonders sorgfältig hinzuhören und den unterschiedlichen Tönen und Lautstärken zu lauschen.

Auf der Primleier sind mehrere Saiten auf denselben Ton gestimmt. Sie vermittelt ein sehr vielfarbiges Klangerlebnis eines einzelnen Tones durch die verschiedenen Obertöne, die immer mitschwingen. Dieses Instrument wird zum Beispiel zur Einstimmung vor Ruhezeiten, bei Puppenspielen und anderen besonderen Gelegenheiten eingesetzt.

 

Die Bürgerstiftung freut sich, dass sie mit einer finanziellen Unterstützung aus dem Förderprogramm 2017 zur Anschaffung dieser Instrumente beitragen konnte. Unser Motto „Horizont erweitern – Kreativität fördern – Talent entdecken“ wird mit diesem Projekt optimal umgesetzt.

 

 

× Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.